Stapel von Wald Protokolle

UNSER VEREIN

Die Schützengesellschaft Matzingen Stettfurt besteht

schon seit über 140 Jahren

Die Gründung der Schützengesellschaft Matzingen erfolgte im Jahre 1877, jedoch ist die SG Matzingen tatsächlich viel älter. In der Jubiläumsschrift des Kant. Schützenvereins (1835-1935) hat sich die SG Matzingen dem Bischofzeller Komitee mit anderen Gesellschaften im Jahre 1864 angeschlossen. Als erster Präsident stand J.H. Horber aus Weiern der SG Matzingen vor.

110 Jahre später, 1988, erfolgte der Zusammenschluss mit der Nachbargemeinde Stettfurt. Präsident Ruedi Blumer führte die beiden Gemeinden zu einer vereinten Schützengesellschaft, dies unter dem heutigen Namen: Schützengesellschaft Matzingen-Stettfurt.

Nach 35 Jahren im Amt und mit längster Amtszeit überhaupt in der Geschichte der SG Matzingen-Stettfurt zog sich Ruedi Blumer 2014 aus dem Amt zurück. Als Ehrenpräsident und Beisitzer stand Ruedi dem Verein mit Rat und Tat weiterhin zur Seite. Leider ist Ruedi 2020 verstorben. Die Zeiten ändern sich, nicht jedoch das fröhliche Beisammensein und die Kollegialität welche ein Verein zu bieten hat, was bei uns hauptsächlich im Vordergrund steht.

Ein aktiver Schützenverein mit eigenem jährlich wiederkehrenden Schiess-Anlass; dem «Moscht-Inder-Schüüsse» sind wir heute stark fokussiert auf Nachwuchs und wir freuen uns immer auf Zuwachs neuer Mitglieder.

«Chömed mol go luege und mached mol es Schnupperschüsse»
Mir freued üs uf Eu!

DER VORSTAND

Hansjörg.jpg

Hansjörg Kappeler

Präsident/Jungschützen-Leiter

Marc.jpg

Marc Gruden

1.Schützenmeister

Davide.jpg

Davide Meister

Munitionsverwalter

Logo.jpg

Görgülü Gülsüm

Aktuarin

IMG_20210917_192227.jpg

Elsbeth Blumer

Finanzen/Vize-Präsidentin

Markus.jpg

Markus Diener

2.Schützenmeister

Sandra.jpg

Sandra Fuchs

Schützenstubenwirtin

Logo MIS.jpg

Moscht-Inder-Schüsse

OK Team

Wald

press to zoom

press to zoom
1/1

Der Schiessstand

 

Das Schützenhaus liegt im Nordwesten von Matzingen, in der Nähe der Minigolf-Anlage.
Wir verfügen über 8 Scheiben Sius 9004 auf die in Nord Nord-Westliche Richtung geschossen wird.
Zwischen den Lägern und den Scheiben gibt es keine Höhendifferenz.

Der Schiessstand liegt ziemlich windgeschützt, da zur Linken eine kleine Erhebung mit Wald den Wind abhält. Das Innere des Standes ist ziemlich geräumig. Auch auf den Lägern hat man gut Platz.

Bei grösseren Schützenfesten benutzen wir den aussen angebauten Container als Büro, damit im Schützenhaus selbst der reine Schiessbetrieb stattfinden kann.

Die Schützenstube

 

Suchen Sie einen Partyraum in der Nähe von Frauenfeld?

Planen Sie eine Geburtstagsfeier? Oder sonst ein Fest? Unsere gemütliche Schützenstube kann auch für private Anlässe gemietet werden. Sie bietet Platz für 40 bis 50 Gäste (je nach Bestuhlung) und eignet sich für Feiern und Anlässe jeder Art.
Geschirr, Tische und Bestuhlung sind natürlich vorhanden. Ebenso ein Herd und ein Geschirrspüler. Ein Blickfang ist das grosse Cheminée, besonders an kalten Wintertagen wenn draussen die Schneeflocken tanzen.

Die Benützungsgebühr beträgt pro Anlass Fr. 250.-.

Für eine unverbindliche Besichtigung der Schützenstube kontaktieren Sie einfach unsere Schützenstubenwirtin

Sandra Fuchs unter 076 532 13 30.

Im Kalender ist ersichtlich, ob die Schützenstube an Ihrem Wunschtermin noch verfügbar ist. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Fragen Sie uns ganz unverbindlich an.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/4
Kontaktformular

Vielen Dank!